Basismobilisation - Spezialqualifikation

lt. MMHmG und MMHm-AV

Die Basismobilisation umfasst die Unterstützung der Patienten bei der Verbesserung ihrer Mobilität und im sicheren Umgang mit Gehhilfen.

Die Spezialqualifikationsausbildung in Basismobilisation umfasst eine theoretische und praktische Ausbildung von insgesamt 80 Stunden. Die theoretische Ausbildung umfasst 40 Unterrichtsstunden, die praktische Ausbildung umfasst 40 Stunden Pflichtpraktika an Patienten.

Die theoretische Ausbildung beinhaltet insbesondere das Fach „Grundzüge der Rehabilitation und Mobilisation“. Medizinische Masseure und Heilmasseure, die zur Durchführung der Spezialqualifikation Basismobilisation berechtigt sind, dürfen nach ihrer Berufsbezeichnung in Klammer die Zusatzbezeichnung „Basismobilisation“ anfügen.

Ab August 2018 stellen wir Ihnen die Skripten digital zur Verfügung. Falls Sie die Skripten dennoch in ausgedruckter Form haben möchten, können wir diese gerne zum Selbstkostenpreis bestellen. Lieferzeit dafür beträgt 2 Wochen.

ACHTUNG: Nach der Ausbildung am Institut (40 UE) muss für die kommissionelle Prüfung ein Pflichtpraktikum mit Patientenkontakt im Ausmaß von 40 Übungseinheiten absolviert werden.

Voraussetzungen: Medizinische/r MasseurIn

 

Kenntnisse und Fertigkeiten

Der/Die AbsolventIn…

  • kennt die Entwicklung und die Ziele der Rehabilitation.
  • kennt und versteht die physiologische Körperhaltung sowie Bewegungsmuster.
  • kennt und versteht die theoretischen Grundlagen und die praktische Umsetzung von Lagerungs-, Hebetechniken und Transfer.
  • ist in der Lage Lagerungs- und Hebetechniken ergonomisch durchzuführen.
  • kennt und versteht den Einsatz von Gehhilfen.
  • kann Gehtraining sicher mit Patienten durchführen.

 

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow
Slider



Accounts

Free Trial

Projects

Storage

Domains

Termin 2019

20.05. - 23.05.

Standard: € 439,-

Indigo: € 399,-

Tageskurs

Nr: 19206

Dauer: 80 UE