Unsere Energie muss immer in einem ausgewogenen System von Fülle und Leere gehalten werden. Ist das Verhältnis von Yin und Yang bzw. von Fülle und Leere nicht ausgeglichen, so folgt daraus sowohl psychisches als auch physisches Unwohlsein bis hin zur Krankheit

Durch die APM können wir ein ausgewogenes Verhältnis von „Zuviel“ und „Zuwenig“ an Energie erzielen. Behandelbar sind einerseits psychische Zustände und andererseits bietet die APM eine effiziente Unterstützung bei der Behandlung von chronischen oder akuten Schmerzzuständen.

Voraussetzungen: Basisausbildung für Massage

Der/Die Absolvent/in:

  • kennt die Geschichte der Akupunktmassage.
  • kennt und versteht die Grundlagen sowie die philosophischen Konzepte der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)  und weiß diese in die Akupunktmassage nach Penzel einzubauen
  • kennt die Wirkung und die Lokalisation spezieller Akupunktur-Punkte (Luo-, Tonisierungs-, Sedierungs-, Zustimmung-,Kardinalpunkte, …), kann diese palpieren, befunden und in der Behandlung zielgerecht anwenden.
  • kennt und versteht die Anwendungsmöglichkeiten  der APM (cranial, caudal, ventral, dorsal, domino) mit unterschiedlichen Methoden (APM -Stäbchen, Fingerdruck, Moxen, …), kann die Meridiane, Punkte und Umläufe in verschiedenen Positionen (Rücken-, Seit-, Bauchlage) befundorientiert am Patienten behandeln.
  • kennt und versteht unterschiedliche Lagerungsarten mit oder ohne Lagerungshilfsmittel, wie Rollen, Keile, Decken etc… und
  • kennt und versteht die spezifischen Pathophysiologien der Indikationen und Kontraindikationen der Akupunktmassage und die daraus resultierenden individuellen Behandlungspläne.
  • hat ein respektvolles, professionelles Verhalten im Umgang mit dem Patienten.
  • kennt die hygienischen und baulichen Anforderungen des Arbeitsplatzes (Massagetisch, Raum, Desinfektion, …),
  • weiß über die Wichtigkeit der persönlichen Hygiene Bescheid und kann die hygienisch notwendigen Maßnahmen am Arbeitsplatz anwenden.

Der/Die Absolvent/in:

  • kann eine gezielte Befundung nach den grundlegenden Kriterien der TCM und der APM patientenorientiert erstellen und danach die Therapie ausrichten.
  • kann eine Behandlung nach den Grundlagen der Energielehre nach Penzel, sowie den Prinzipien nach Yin und Yang, und der 5-Elementen-Lehre aus der TCM sicher und patientenorientiert durchführen.
  • kann die Anfangs- und Endpunkte sowie den Verlauf der 12 Haupt-Meridiane und der 2 Sondermeridiane (nach Penzel) exakt lokalisieren.
  • versteht die gegenseitige Beeinflussung der Meridiane untereinander und deren Bedeutung für Gesundheit und Krankheit des Menschen (physische, emotionale und mentale Ebene).
  • kann die Wirkung des Ebbe-Flut-Effektes, sowie der Oppositions-Regel (Mittag – Mitternachtsregel) für die Therapie nützen und die Patienten darüber aufklären.
  • kann Narben in den verschiedenen Wundheilungsphasen unter Berücksichtigung der Kontraindikationen durch verschiedene Techniken gezielt behandeln.
  • kann den Patienten individuell im Rahmen einer klassischen Massage den physiologischen und pathologischen Erfordernissen angepasst lagern und dies in die Behandlung zielgerecht einbauen.
  • kann die aufgrund der Behandlung entstandenen Reaktionen am Patienten erkennen und, wenn nötig, adäquat und richtig auf eine mögliche Überreaktion reagieren.
  • kann ein gezieltes Anamnesegespräch führen und die Behandlung individuell darauf abstimmen.
  • ist in der Lage die Therapien laut ärztlicher Diagnosen und Zuweisungen im Rahmen seiner gesetzlichen Kompetenzen selbstständig durchzuführen.

Tageskurse

12 - 23August

Akupunktmassage und Pulsdiagnostik (19064)

12. August 2019 Grottenhofstraße 94a, 8052 Graz 729.00
Indigopreis: € 679
Details anzeigen
11 - 22November

Akupunktmassage und Pulsdiagnostik (19079)

11. November 2019 Grottenhofstraße 94a, 8052 Graz 729.00
Indigopreis: € 679
Details anzeigen

Wochenendkurse

Keine Kurse gefunden

Impressionen

Kurstermine: