Dipl. Humanenergetiker Ausbildung

Energiearbeit kann, richtig angewandt, Dysbalancen ausgleichen und körpereigene Selbstheilungsprozesse einleiten, sie kann aber auch als präventive Maßnahme helfen, den Gesundheitszustand zu fördern oder zu erhalten.

Das Diplom für Humanenergetik verbindet erstmals Wissenschaft und Tradition und ist eine kombinierte Gesamtausbildung in energetischen Behandlungstechniken für die freiberufliche Ausübung.

Mit dieser Ausbildung ist es möglich, energetische Behandlungsformen umfassend und sinnvoll kombiniert zu erlernen.

Die zugrunde liegenden traditionellen Behandlungsformen werden durch wissenschaftliche Erklärungs- und Funktionsmodelle transparenter und leichter verständlich.

Die Verbindung von traditionell europäischem und asiatischem Wissen zu einem Ganzen bringt viele neue Einsatzmöglichkeiten für Absolventen mit sich.

Ein ausgeglichener und harmonischer Energiefluss in unserem Körper ist Voraussetzung für Gesundheit, Vitalität und Wohlbefinden. Veränderte Umwelt- und Lebensbedingungen können das energetische Gleichgewicht empfindlich stören. Die Auswirkungen reichen dann von emotionellen Störungen bis zu gesundheitlichen Problemen in Form von Krankheit oder verzögerter Genesung.

Basisinfo zur Energetik Ausbildung

Voraussetzungen:
Vollendetes 17. Lebensjahr

Tätigkeitsbereich: 
Die Ganzheitsausbildung ist eine vernetzte Ausbildung in energetischen Behandlungstechniken zur gewerblichen Ausübung.

Inhalt:
Der lehrgang spricht Menschen an, die energetische Hilfestellung und die Gesundheitserhaltung als ihre Berufuung sehen und anderen Menschen in diesem Bereich helfen wollen.

Termine:
Laufender Einstieg in alle Module, die keine Voraussetzung verlangen.

Dauer:
253 Unterrichtseinheiten

Ablauf der Ausbildung zum Humanenergetiker

Die Ausbildung wird in Kursen, die in sich geschlossen sind, durchgeführt.

Abschluss als Diplom Humanenergetiker

Schulinterne Diplomprüfung zum „Humanenergetiker“.