Heilmasseur Ausbildung

Mittlerweile blicken wir stolz auf eine 12-jährige Erfahrung mit der Ausbildung zu diesem Berufsbild zurück. Gerade diese Regelmäßigkeit der stattgefundenen Ausbildungen und das Feedback unserer ca. 600 Heilmasseur-Absolventen konnten wir nutzen, um den Inhalt, den didaktischen Aufbau und die praktische Ausbildung stetig zu verbessern.

Die Ausbildung zum „Heilmasseur“ versteht sich als Aufschulung vom  „Medizinischen Masseur“  und umfasst 800 UE in Theorie und Praxis.

Der Heilmasseur erlangt durch die Aufschulung des Medizinischen Masseurs die Berechtigung auf ärztliche Anordnung eigenverantwortlich Massagetherapien, Packungsanwendungen, Thermotherapien, Ultraschalltherapien und Spezialmassagen zu Heilzwecken durchzuführen. Er darf also ähnlich den Physiotherapeuten in eigener Praxis auf Zuweisung eines Arztes freiberuflich Patienten therapieren.

Unsere Ausbildung stellt grundsätzlich keine Wiederholung von bereits erlernten Techniken, sondern einerseits eine Vertiefung der Kenntnisse eines Medizinischen Masseurs und andererseits die gezielte Vorbereitung für die therapeutische und freiberufliche Tätigkeit am Kranken dar. Um das Qualitätsniveau hoch zu halten, wird ein fundiertes Basiswissen in Anatomie, Physiologie und Pathologie des menschlichen Körpers, sowie der Reflextherapien, Manuelle Lymphdrainage und energetischen Massagetechniken vorausgesetzt.

Das Erlernen von gezielten Techniken zum Befunden und Therapieren von Wirbelsäulen und Extremitätengelenken, sowie das Arbeiten mit dem Fasziensystem stellen Schwerpunkte dar.

Schließlich runden übergeordnete Behandlungskonzepte, in die bereits erlernte Techniken integriert werden können, Ihre Ausbildung ab.

Durch die Kooperationen mit verschiedensten Akademien und Schulen im In- und Ausland können wir auf ein noch größeres Repertoire an Fachlehrern und spezifischen Techniken zurückgreifen, die zudem mit einem zusätzlichen Zertifikat abgeschlossen werden können.

Sie haben so die einzigartige Möglichkeit, verschiedenste praxiserprobte Instruktoren aus unterschiedlichen Sparten kennen zu lernen und diese mit Ihren Praxisfragen zu konsultieren.Trotz dem Einsatz sehr fachkompetenter schulexterner Instruktoren, legt die fachspezifische Leitung jedoch auch sehr großen Wert darauf, mit Ihnen einen „Bogen“ über das Erlernte zu spannen, damit Sie die Techniken verstehen und für die Praxis einsetzbar werden.

Um auch dem wissenschaftlichen Aspekt der Anatomie Rechnung tragen zu können, werden Übungen an bereits sezierten Präparaten am Institut für Anatomie der Medizinischen Fakultät Graz durchgeführt.

Heilmasseur Ausbildung in Graz
Heilmasseur
Heilmasseur lernen

Basisinfo zur Heilmasseur Ausbildung

Gesetzliche Lage: 
Medizinischer Masseur und Heilmasseur Gesetz MMHmG BGBl. Nr. 169/2002. 

Voraussetzungen:
Medizinischer Masseur, Gesundheitszeugnis über die körperliche und geistige Eignung, einwandfreier Leumund (polizeiliches Führungszeugnis), Meldezettel (Kopie), Staatsbürgerschaftsnachweis (Kopie), Passfoto

Tätigkeitsbereich: 
  • Therapien am Patienten
  • freiberuflich in eigener Praxis oder
  • auch im Angestelltenverhältnis, jeweils auf Zuweisung des Arztes
  • Mit der Unternehmerprüfung (oder einer gleichwertigen, anerkannten Ausbildung) kann auch der Gewerbeschei gelöst werden
Ausbildung zum Heilmasseur
Heilmasseur Praktiken lernen
Massage Ausbildung in Graz

Ablauf der Heilmasseur Ausbildung

Die Ausbildung wird in aufbauenden Modulen durchgeführt.

Theoretischer Unterricht und praktische Übungen im Ausmaß von 535 UE als Modulsystem im Ausbildungszentrum Dr. Bergler und ein Heimstudium mit Arbeitsskriptum von 265 UE.

Auch berufsbegleitend möglich. 
Die Wochenendkurse zur Heilmasseur Ausbildung finden in der Regel jedes zweite Wochenende statt.
Ablauf Heilmasseur Ausbildung
Heilmasseur theoretischer Unterricht
Heilmasseur werden

Abschluss Heilmasseur

Abschluss
Staatlich kommissionelle Abschlussprüfung im
Ausbildungszentrum Dr. Bergler

Berufsbezeichnung
„Heilmasseurin“ - „Heilmasseur“
Heilmasseur - Heilmasseurin
Massagetechniken erlernen
Ausbildung Masseur Graz

Ausbildungskurse zum Heilmasseur

FOLGENDER KURS ist für die Erlangung des Berufsbildes „HEILMASSEUR“ notwendig.
Klicken Sie bitte unterhalb auf den Kurs um zur Anmeldung zu gelangen.

Fortbildungen für Heilmasseure

Massageakademie in Graz

Heilmasseure haben die Pflicht sich nach den neuesten Entwicklungen und Erkenntnissen der medizinischen und anderer berufsrelevanter Wissenschaften, die für den Tätigkeitsbereich
maßgeblich sind, regelmäßig fortzubilden.

Das Mindestmaß der Fortbildungsverpflichtung beträgt 40 Stunden innerhalb von fünf Jahren.
(MMHmG BGBl 169/2002 §2(2) Allgemeine Berufspflichten)


Akupunktmassage - Aufbau (APM2)

28.10. - 06.11.

Basismobilisation - Spezialqualifikation (BAM)

07.10. - 16.10.

Cranio-Sacrale Osteopathie - Aufbau (CST2)

28.10. - 30.10.

Cranio-Sacrale Osteopathie (CST)

17.10. - 21.10.

Elektrotherapie - Spezialqualifikation (ETH)

10.10. - 20.10.

Gesichtsbefundung (GBF)

21.10. - 23.10.

Hydro- und Balneotherapie (HBT)

Kinesiology Taping Basis 1 & 2 (PHT)

Kinesiology Taping Basis 1 (KTB1)

03.12. - 04.12.

Kinesiology Taping Basis 2 (KTB2)

Komplexe Physikalische Entstauungstherapie (KPE)

Manipulativmassage nach Terrier - Modul A und B (TAB)

Manipulativmassage nach Terrier, Modul C (MOC)

Marnitztherapie (MAR)

Migräne und Kopfschmerz - Komplexe physikalische Therapie (MIG)

Moxen und Schröpfen (MS)

11.11. - 13.11.

Myofascial Release (MYO)

23.11. - 25.11.

Myofascial Release Upgrade (MYO2)

Narbenbehandlung und Lymph-Taping (NBH)

Ohrakupunktmassage - Aufbau (OAM2)

Ohrakupunktmassage - Basis (OAM1)

Osteopathische Befunderhebung (OBE)

Sportmasseur, Dipl. (SPM)

Triggerpunkt - Therapie (MT1)

15.10. - 30.10., 06.12. - 09.12.

Viszerale Manipulation (VZM)

03.11. - 06.11.

Heilmasseur