Dipl. für Aktiosomatik

Ziel der Ausbildung ist eine kompetente Betreuung von Sportlern.

Diese Ausbildung ist optimal auf den gesteigerten Bedarf nach kompetentem Personal im stetig wachsenden Sportbereich ausgerichtet.

Die Ausbildung beinhaltet neben einer breiten theoretischen Basis auch einen umfangreichen praktischen Teil. Die Palette reicht von den unterschiedlichsten Massagetechniken über Entspannungsmethoden bis hin zur Sportmassage. Der Ausbildungsschwerpunkt liegt in der Gesundheitsvorsorge.

Basisinfo zur Aktiosomatik Ausbildung

Voraussetzungen:
Vollendetes 17. Lebensjahr, positive Absolvierung der 9. Schulstufe, Gesundheitszeugnis über die körperliche und geistige Eignung (Original, nicht älter als 3 Monate), einwandfreier Leumund (polizeiliches Führungszeugnis, Original, nicht älter als 3 Monate), Meldezettel (Kopie), Staatsbürgerschaftsnachweis (Kopie), Passfoto

Tätigkeitsbereich:
Das Arbeitsspektrum erstreckt sich von Gesundheitszentren über
Sport- und Wellness Betriebe bis hin zu Sportvereinen und Sportverbänden, jedenfalls im Bereich der Gesundheitsprophylaxe.

Dauer:
694 Unterrichtseinheiten

Ablauf / Besonderheiten

Die Ausbildung wird in aufbauenden Modulen durchgeführt. Über diese einzelnen Ausbildungsmodule wird eine schulinterne Prüfung abgelegt.

Abschluss Aktiosomatik

  • Schulinternes „Diplom für Aktiosomatik“
  • Mit dieser Ausbildung erhalten Sie auch das Zertifikat zum „Diplom Sportmasseur“