Anfang der siebziger Jahre suchte Dr. Kenzo Kase, ein japanischer Chiropraktiker, nach neuen Therapietechniken mit sanften Ansätzen

Sein Ziel war es dabei negative Auswirkungen durch die konventionelle chiropraktische Behandlung möglichst gering zu halten. Bewegungen sollten nicht, wie bei klassischen Sporttapes, eingeschränkt werden. Stattdessen sollte die physiologische Bewegungsfreiheit von Gelenken und Muskulatur ermöglicht werden, um somit endogene Steuerungs- und Heilungsprozesse zu aktivieren. Die Schwerpunkte bei der Entwicklung lagen daher auf der Nutzung von biomechanischen Strukturen wie der Muskulatur, den Faszien sowie der Faszilitation des lymphatischen Flusses.

Genaue Kurszeiten:
1. Tag von 08:00 – 12:30 Uhr und 13:30 – 18:00 Uhr
2. Tag von 08:00 – 12:30 Uhr

inklusive Arbeitsunterlagen und Tapematerial
Voraussetzung: Anatomiekenntnisse

  • kennt die Geschichte des Kinesiology -Tapings und dessen wichtigsten Vertreter
  • kennt und versteht die Wirkung, sowie die Pathophysiologien der Indikationen und Kontraindikationen des Kinesiology – Tapings und die daraus resultierenden individuellen Behandlungspläne
  • kennt und versteht das richtige Anlegen von Tapes an HWS und LWS, Schulter, Arme und Beine (dorsal, ventral, Ellbogen, Daumen-Grundgelenk, M. glutaeus bis M. Quadrizeps, Knie, Wade, Achillessehne, Sprunggelenk, Hallux valgus, u.v.m.)
  • kann eine Vielzahl an Muskeltapes, Gelenkstapes sowie Faszientapes korrekt, das heißt mit dem entsprechenden Zug und faltenfrei, anlegen.

Tageskurse

26 - 27Juli

Kinesiology Taping Basis 1 (19290)

26. Juli 2019 Grottenhofstraße 94a, 8052 Graz 289.00
Indigopreis: € 275,-
Kurs buchen

Wochenendkurse

26 - 27Juli

Kinesiology Taping Basis 1 (19290)

26. Juli 2019 Grottenhofstraße 94a, 8052 Graz 289.00
Indigopreis: € 275,-
Kurs buchen
22 - 23November

Kinesiology Taping Basis 1 (19292)

22. November 2019 Grottenhofstraße 94a, 8052 Graz 289.00
Indigopreis: € 275,-
Kurs buchen

Impressionen: