Der Begründer der Balneologie (Wasser-/ Bäderheilkunde) rühmte die Massage mit den Worten: ” Sie wirkt in Form von Streichungen beruhigend, als Reibung hat sie dagegen eine zerteilende Wirkung. Bei chronischen Krankheiten müssen sie stärker und länger, bei akuten Krankheitsbildern aber nur kurz und milde durchgeführt werden.” Daneben verordnete er Warm- und Kaltwasseranwendungen, aktive und passive Bewegungsübungen sowie einfache Kost. Diese über 2000 Jahre alten Grundsätze einer gesunden Lebensführung gelten bis heute. Auch aus diesem Grund gilt er als Pionier der Physiotherapie (vgl. Reichert 2015: 23). 

Mit unserer Unterstützung kannst auch du diese Grundsätze anwenden und dich zum Diplomphysiotherapeut ausbilden lassen! Mehr Infos auf physio-ausbildung.at.

Quelle: Reichert, Bernhard (Hg.): Massage-Therapie. Georg Thieme Verlag 2015, 382 S