Quick fix für Sportler und sitzende Berufe

Dieser Kurs richtet sich an Med. Masseur:innen, Heilmasseur:innen und Gew. Masseur:innen.

In 4 Stunden erarbeiten wir kurze Interventionskonzepte um innerhalb von ca. zehn Minuten Sportler / sitzende Berufsgruppen schnell und effizient für die typischen Beschwerden Linderung zu bringen. Optimal geeignet, wenn wir gerade keine Zeit für ein ausführliches Therapiekonzept haben. Wir arbeiten auch teilweise im Stehen oder
Sitzen das was wir in der Praxis für eine schnelle Intervention brauchen. 

Quick fix für Sportler und sitzende Berufe

Dauer:

5 UE

Kosten:

€ 100,-

Voraussetzungen:

Med. Masseur, Heilmasseur

Kurszeiten:

10:00 – 14:00 Uhr

Die nächsten Kurse

24 Jun

Quick fix für Sportler und sitzende Berufe
24.06.2024 - 24.06.2024

13 Nov

Quick fix für Sportler und sitzende Berufe
13.11.2024 - 13.11.2024

Quick fix für chronische Rückenschmerzen und psychosomatische Beschwerden

Aufgrund der vermehrten Belastung unserer modernen Zeit zeigt sich eine Zunahme bei somatoformen Störungen. Hochrechnungen ergeben dass 80% der Österreicher:innen an Rückenschmerzen leiden.
Die häufigste Form hiervon ist der chronisch unspezifische Rückenschmerz. Häufig sind wir in der Therapie mit
diffusen Beschwerdebildern konfrontiert und suchen nach einer Möglichkeit unsere mehrfach belasteten
Patient:innen zu unterstützen. Dieser Kurs bietet Ideen und Konzepte, um Betroffenen rasch und kompetent Hilfe zu leisten. Dieser Kurs richtet sich in erster Linie an medizinische und Heilmasseure, interessierte Laien können nach eigenem Ermessen selbstverständlich auch gerne teilnehmen.

Quick fix für chronische Rückenschmerzen und psychosomatische Beschwerden

Dauer:

5 UE

Kosten:

€ 100,-

Voraussetzungen:

Massagekenntnisse von Vorteil

Kurszeiten:

15:00 – 19:00 Uhr

Die nächsten Kurse

24 Jun

Quick fix für chronische Rückenschmerzen und psychosomatische Beschwerden
24.06.2024 - 24.06.2024

Der Weg in die Selbstständigkeit

 

Die Möglichkeiten ein Unternehmen zu gründen sind vielseitig und spannend, aber was genau brauchts für die Selbstständigkeit?

Um Ihnen den Weg zum Jungunternehmer zu erleichtern haben wir einen Rundumschlag zu einem Tagesseminar zusammengefasst in dem wir die folgenden Themen behandeln:

Kursinhalt:

  • Mögliche Rechtsformen – Selbstständigkeit, Freiberuflich, Gewerbe
  • Gründungsschritte – Anlaufstellen, Behörden, Formalitäten, Reihenfolge
  • Richtlinien Hygiene – Praxis und Mobil
  • Kleinstgewerbe, Kleinunternehmerregelung, Unternehmer
  • Basiswissen zu Umsatzsteuer, Sozialversicherung, Einkommenssteuer
  • Relevante Steuerarten – Finanzamt und Steuerberatung
  • Buchhaltung, Rechnungslegung, Registrierkasse
  • Abrechnung für Patienten, Kassen, Tarife
  • Kosten – bei Gründung und laufend
  • Services und Förderungen für Gründer

Der Weg in die 
Selbstständigkeit

Dauer:

8 UE

Kosten:

€ 149,-

Voraussetzungen:

keine

Kurszeiten:

08:40 – 16:50 Uhr

Die nächsten Kurse

Derzeit keine Kurse verfügbar!

Exkursion in das pathologisch anatomische Museum

Exkursion zum pathologisch anatomischen Bundesmuseum mit Privatführung durch die einzelnen Sammlungen. Der Narrenturm, ein Stück Wiener Medizingeschichte wurde ursprünglich als erste Psychiatrie in Österreich unter Kaiser Joseph II gebaut, und stellt heute das größte pathologisch-anatomische Museum der Welt dar, mit Präparate und
Moulagen zu außergewöhnlichen Krankheiten, Missbildungen und Deformierungen. Begleite uns auf einem spannenden Spaziergang durch Krankheitsbilder die heute aktueller denn je sind.
Pathologien des Bewegungsapparates sowie Verständnis für viele internistische Erkrankungen und die Möglichkeit
Fragen zu stellen um das medizinische Wissen zu vertiefen. Die Exkursion richtet sich an alle Interessierten aber
natürlich auch an alle mit Vorwissen die hier auf besondere Pathologien im Gespräch eingehen möchten

Exkursion in das pathologisch anatomische Museum

Dauer:

5 UE 

Kosten:

€ 100,-

Voraussetzungen:

keine

Kurszeiten:

09:00 – 13:00 Uhr 

Ort:

Wien

Die nächsten Kurse

Derzeit keine Kurse verfügbar!

Berührung und Massage in der Angehörigenbetreuung und Pflege

Die Bedeutung von Berührung und Massage in der Angehörigenbetreuung und Pflege wird oft unterschätzt. Doch einfache Berührungen und Massagegriffe können eine enorme Wirkung auf das Wohlbefinden und die Gesundheit der Pflegebedürftigen haben. Dieser Kurs richtet sich speziell an pflegende oder besuchende Angehörige, die lernen möchten, wie sie durch sanfte Berührung und Massage das Wohlbefinden ihrer Liebsten steigern können.

Der Kurs besteht aus den drei voneinander unabhängigen Modulen:
– Handmassage
– Fußmassage
– Nackenmassage.

Es gibt die Möglichkeit das Gesamtpaket oder die einzelnen Module zu buchen. 

Kursinhalt:

  • Handmassage:
    • Massage der Handinnen- und oberseite und des Unterarmes, Massage der Finger
    • Wirkung der Massage
    • Indikationen
    • Veränderungen der Hand und deren Funktion über die Jahrzehnte, Bedeutung für den Behandler
    • Ziel einer Behandlung
  • Fußmassage:
    • Massage der Füße
    • Wirkung der Masage
    • Indikationen
    • Veränderungen des Fußes und dessen Funktion über die Jahrzehnte, Bedeutung für den Behandler
    • Ziel einer Behandlung
  • Nackenmassage:
    • Entwicklung der Haltung im Laufe der Jahrzehnte, im speziellen des Nackens
    • Massage des Nackens
    • Wirkung der Massage
    • Ziel einer Behandlung

Berührung und Massage in der Angehörigenbetreuung und Pflege (BMAP)

Dauer:

jeweils 4 UE 
Gesamt: 12 UE

Kosten:

€ 90,- Einzelpreis
€ 200,- Gesamtpaket

Voraussetzungen:

keine

Kurszeiten:

Freitag 17:00 – 21:00 Uhr
Samstag 09:00 – 13:00 Uhr und
13:30 – 17:30 Uhr

Die nächsten Kurse

Derzeit keine Kurse verfügbar!

04 Okt

Handmassage
04.10.2024 - 04.10.2024

05 Okt

Fußmassage
05.10.2024 - 05.10.2024

05 Okt

Nackenmassage
05.10.2024 - 05.10.2024

Radiale Stoßwellentherapie

Die radiale Stoßwellentherapie bzw. Druckwelle als weitere Therapieoption in der manuellen/konservativen Praxis.

Die Stoßwellentherapie kann am gesamten Bewegungsapparat angewendet werden. Über einen Applikator am Handstück werden Impulse auf die Behandlungszonen im menschlichen Körper apliziert und im Gewebe ein mechanischer Reiz generiert. Im Körper wird mit Hilfe der Druckwelle/radialen Stoßwelle der Heilungsprozess beschleunigt, die Stoffwechsel angerecht und die Durchblutung gesteigert und diese Prozesse führen dazu, dass das geschädigte Gewebe regeneriert und ausheilt.

Anwendungsgebiete der radialen Stoßwelle sind: 

  • Epicondylitis
  • Enthesiopathien
  • Triggerpunkt-Therapie
  • Faszien-Therapie
  • Paravertebrale Behandlungen
  • uvm.

Im Kurs werden die theoretischen Grundlagen und die Wirkungsweisen sowie die technologischen Hintergründe bei der Erzeugung der Stoßwellentherapie besprochen.

Ziel des Kurses ist es, den Teilnehmern die wichtigsten Indikationen und Kontraindikationen in der Theorie und
Praxis zu vermitteln.

Im Praxisteil haben alle Teilnehmer die Möglichkeit unter Anleitung des Referenten die Stoßwellentherapie mit Geräten anzuwenden.

Die Stoßwellengeräte im Rahmen des Kurses werden von der Firma PEROmed zur Verfügung gestellt
www.peromed.at

Radiale Stoßwellentherapie (RST)

Dauer:

7 UE

Kosten:

€ 280,-

Zielgruppe:

Physiotherapeuten, Heilmasseure, Ärzte, Angehörige von Gesundheitsberufen

Kurszeiten:

08:30 – 16:00 Uhr

Referent:

Dr. Rainer Perner

Die nächsten Kurse

08 Nov

Radiale Stoßwellentherapie
08.11.2024 - 08.11.2024

Vorbereitungslehrgang Feststellungsprüfung zum dt. Masseur

Du bist Heilmasseur:in und möchtest dich zum:zur Physio nachqualifizieren? Wie haben die Lösung! 

Wir helfen dir die Anerkennung zum:zur deutschen Masseur:in zu bekommen, damit kannst du dann an einer
Schule deiner Wahl in Deutschland die Nachqualifikation zum Physiotherapeut:in in nur 18 Monaten absolvieren. 

JA! Diese Ausbildung ist in Österreich gleichwertig und voll anerkannt.*
JA! Dich erwarten keinerlei Nachteile am Arbeitsmarkt.
JA! Du kannst im Anschluss einen Universitätslehrgang für Physiotherapeuten in Österreich besuchen.

*2 Seminare über Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens müssen in Österreich nachgemacht werden. 

Wir bieten:

  • die kompakteste Vorbereitung
  • ausreichend Partnerschulen mit Platzgarantie
  • den billigsten Vorbereitungskurs Österreichs
  • Starts zweimal jährlich mit eingetakteten Kursstarts in Deutschland

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung zum Medizinischen Masseur
  • abgeschlossene Ausbildung zum Heilmasseur 
  • abgeschlossene Ausbildung in der Spezialqualifikation „Elektrotherapie“
  • abgeschlossene Ausbildung in der Spezialqualifikation „Hydro- u. Balneotherapie“
  • vollständig eingereichte Anerkennungsunterlagen an die Regierung von Niederbayern (Einreichung über das ABZ Dr. Bergler)

Vorbereitungslehrgang für die Feststellungsprüfung zum dt. Masseur und med. Bademeister (VBL)

Dauer:

56 UE / 7 Tage

Kosten:

€1.350,- 

Kurszeiten:

08:00 – 17:00 Uhr

Anmeldeschluss:

10 Wochen vor Kursstart

Die nächsten Kurse

24 Jun

Vorbereitungslehrgang für die Feststellungsprüfung zum:zur dt. Masseur:in und med. Bademeister:in
24.06.2024 - 07.09.2024

16 Dez

Vorbereitungslehrgang für die Feststellungsprüfung zum:zur dt. Masseur:in und med. Bademeister:in
16.12.2024 - 15.02.2025

Manuelle Lymphdrainage für Physiotherapeut:innen

Für diesen Kurs erhältst du einen Nachweis über die erfolgreich absolvierte Fortbildung in der manuellen
Lymphdrainage über 50 Stunden für die Anerkennung als Physiotherapeut:in in
Österreich.  

Über diese sanfte Art der Therapie nehmen wir direkten Einfluss auf das Lymphsystem des Körpers. Es ist für die Entwässerung, Entschlackung und Ernährung der Gewebe genauso wichtig wie für die Immunabwehr. Stauungen in Armen oder Beinen sowie Lymphödeme nach Verletzungen oder langer Ruhigstellung (z.B. bei Gips) sind mit dieser Massage erfolgreich zu behandeln. Aufgrund ihrer sehr guten Wirkung in der Genesung nach Operationen, Unfällen und Sportverletzungen hat sie auch auf diesen Gebieten große Bedeutung.

Kursinhalt:

  • Überblick über die Geschichte der Lymphdrainage
  • Anatomische und physiologische Grundlagen des Lymphsystems
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Lymphdrainagegriffe und Griffabfolgen bei Teilbehandlungen und Ganzkörperbehandlungen
  • Ödem (venöse, entzündliche, Eiweißmangelödeme)
  • Bedeutung und Behandlung von Ödemen
  • Überblick über mögliche Krankheitsbilder und deren logische Behandlungsmöglichkeiten

Manuelle Lymphdrainage für Physiotherapeut:innen

Dauer:

50 Stunden

Kosten:

€ 599,-

Voraussetzungen:

absolvierte Physiotherapie-Ausbildung 

Kurszeiten:

08:40 – 16:50 Uhr

Die nächsten Kurse

18 Nov

Manuelle Lymphdrainage für Physiotherapeut:innen
18.11.2024 - 27.11.2024

IASTM – Quick fix für Faszien Tools

IASTM = Instrument assisted soft tissue mobilization

IASTM Tools sind Geräte zur Unterstützung der Bindegewebsmobilisation. Sie
dienen zur Mobilisation von Narbengewebe und zur Lösung von myofaszialen Verklebungen.
Kann als Diagnostik Tool aber auch als Therapiegerät genutzt werden.

Warum IASTM?

  • Schont Hände/Finger/Ellenbogen des Therapeuten
  • Reduziert Ermüdung → effizienterer Krafteinsatz möglich
  • Schnellere Querfriktionen als mit Händen möglich
  • Punktgenaueres Arbeiten möglich
  • Tieferes Arbeiten möglich
  • Flächigeres Arbeiten möglich

Kursinhalt:

  • Einführung
  • Arbeiten mit verschiedenen IASTM Geräten
  • Basis Techniken erlernen

IASTM - Quick fix für Faszien Tools (IASTM)

Dauer:

8 UE

Kosten:

€ 160,-

Voraussetzungen:
  • keine
Kurszeiten:

10:30 – 18:30 Uhr

Die nächsten Kurse

25 Jun

IASTM – Quick fix für Faszien Tools
25.06.2024 - 25.06.2024

14 Nov

IASTM – Quick fix für Faszien Tools
14.11.2024 - 14.11.2024

Softlaser-Anwendungen und Einführung in Laserakupunktur

Die Anwendung des Low-Level-Lasers ist eine Regulationstherapie. Am Ort der Bestrahlung wird elektromagnetische in biochemische Energie umgewandelt; diese fördert die ATP-Synthese in der Körperzelle und stellt so Energie für alle Lebensvorgänge der Zelle bereit. Auf dieser Weise erhöht sich der Zellstoffwechsel auch in gestörten oder geschädigten Zellen und verbessert die Heilungstendenz.

Die Effekte der Low-Level-Anwendung sind:

  • Schmerzlinderung durch Beeinflussung von Biomediatoren im Körper (Histamin, Bradykinin, „Substanz P“)
  • Verminderung von Schwellungen durch verbesserte Mikrozirkulation und Lymphdrainage sowie beschleunigte Resorption
  • Entzündungshemmung durch geringere Freisetzung von Entzündungsmediatoren im Körper
  • Beschleunigung der Wundheilung durch schnellere Bildung von Bindegewebsfasern und Reepithelisation
  • Durchblutungsförderung
  • Verminderung des Infektionsrisikos
  • Die Low-Level-Laseranwendung ist bei ordnungsgemäßer Anwendung nebenwirkungsfrei

Low-Level-Laser werden auch zur Laserpunktur verwendet: Diese erreicht eine Energiezufuhr ins Meridiansystem über die Bestrahlung von Akupunkturpunkten, deren Tiefenwirkung auf diese Weise auch für Masseur:innen und Physiotherapeut:innen nutzbar gemacht wird.
Für das praktische Arbeiten stehen Lasergeräte in ausreichender Zahl mehrerer verschiedener Hersteller zur
Verfügung

Kursinhalte:

  • Ausbildung zum:zur Laserschutzbeauftragten gemäß EN 60825-1 (für den Betrieb von Lasereinrichtungen ab der Klasse 3B erforderlich) und lt. ÖNORM S1100
  • Lasersicherheit
  • Handhabung, Anwendungen, Gefahren des Lasers
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Praktischer Einsatz des Lasers zur Unterstützung der Massage und der manuellen Therapie
  • Praktischer Einsatz des Lasers in der Therapie und in Kombination mit Massage, Taping, ET, etc.
  • Praktischer Einsatz zur Gelenksbehandlung
  • Wundmanagement und Narbenentstörung mit den Soft-Laser
  • Einführung Ohrakupunktur
  • NADA Programm und Raucherentwöhnung mit der LLLT
  • Praktischer Einsatz an Akupunkturpunkten und im Meridiansystem
  • Triggerpunktbehandlung

Hier gibts auch ein kleines Einführungs- und Erklärungsvideo

Softlaser-Anwendungen und Einführung in Laserakupunktur (LLLT)

Dauer:

16 UE

Kosten:

€ 480,-

Voraussetzungen:

keine

Kurszeiten:

09:00 – 17:00 Uhr

Berufsberechtigung:

Die praktische Anwendung der in diesem Kurs erworbenen Kenntnisse erfolgt ausschließlich auf der Basis einer bestehenden  Berufsberechtigung.

Für Medizinische Masseur:innen:
Anwendung zu Heilzwecken nach ärztlicher Anordnung im Angestelltenverhältnis

Für Heilmasseur:innen:
Anwendung zu Heilzwecken nach ärztlicher Anordnung in freiberuflicher Praxis

Für Gewerbliche Masseur:innen:
Anwendung zur Prävention

Für Energetiker:innen:
Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen und energetischen Ausgewogenheit mittels Lichtquellen

Die nächsten Kurse

15 Jun

Softlaser-Anwendungen
15.06.2024 - 16.06.2024

28 Sep

Softlaser-Anwendungen
28.09.2024 - 29.09.2024