Ausbildungszentrum Dr. Bergler

INFO: Wir sind umgezogen! Sie finden uns jetzt in der Grottenhofstraße 94a.

Fortbildung

Therapie | Sport | Spezialfortbildungen

Spa & Wellness

Ayurveda | Spa & Wellness

 

Tasten - Spüren - Therapieren

Medizinische Masseure und Heilmasseure – die Spezialisten unter den Gesundheitsberufen

Kontaktieren Sie uns

Email: info@bergler.at
Internet: www.bergler.at
Standort: Grottenhofstraße 94a, 8052 Graz

Medizinischer Masseur

Die “Medizinischer Masseur”-Ausbildung gilt als Grundstein jeder Massagetherapeutenausbildung. Die Ausbildung schließt mit einer staatlichen kommissionellen Prüfung ab und hat als vorrangiges Ziel ein fundiertes medizinisches Wissen über den menschlichen Körper, seine Funktion und seine Therapierbarkeit mittels verschiedener Therapieformen zu vermitteln.

Heilmasseur

Die Heilmasseur-Ausbildung im Ausbildungszentrum Dr. Bergler wird für jeden zu einem Erlebnis. Der praktische Unterricht beinhaltet folgende Techniken:

KPE Komplexe Physikalische Entstauungstherapie | Triggerpunkt Therapie | Manipulativmassage nach Dr. TerrierMyofascial Release | Subcutane Reflex Therapie (SRT) nach H. Häfelin

Gewerblicher Masseur

Nach Abschluss dieser Ausbildung ist es Ihnen möglich, im Angestelltenverhältnis spezielle Massagetechniken an gesunden Menschen in SPA- und Wellnessbereichen anzuwenden.  Der Weg in die Selbstständigkeit wird über die Gewerbeordnung des reglementierten Gewerbes der Masseure definiert.

Neuigkeiten

Bericht im Standard

Massieren zu lernen sei wie das Erlernen eines Instruments. Schritt für Schritt eigne man sich einzelne Töne an, erst dann beginne man zu improvisieren und zu jazzen, sinniert Josef Bergler, der rund um das Geschäft mit Wellness vielfach den umgekehrten Weg beobachtet. – derstandard.at/2000090486783/Spannungen-unter-Masseuren

Dr. Bergler Ausbildungszentrum - eine unglaubliche Geschichte

Beginnen wir am Anfang

Basisausbildung Massage

Die Basisausbildung für Massage ist die Grundlage und ein Hauptbaustein für verschiedene staatlich anerkannte Ausbildungen, die am Ausbildungszentrum Dr. Bergler angeboten werden.

Werden Sie zum Wellnessexperten

Hot-Cold-Stonemassage

Bei dieser speziellen Massagetechnik dringt durch den Einsatz von erhitzten bzw. abgekühlten Steinen die Wärme bzw. Kälte bis in die tieferen Körperzonen ein und beeinflusst so das vegetative Nervensystem.

Werden Sie zum Gesundheitsexperten

Moxen und Schröpfen

In der Moxibustion werden bestimmte Körperstellen, meist Akupunkturpunkte, mit Hilfe von Moxakraut (Beifußkraut) erwärmt. Es wird mittels „Schröpfköpfen“ direkt auf der Haut ein Vakuum erzeugt. Das bewirkt eine massive Mehrdurchblutung.

Gesundheitsexperten sind gefragt

Basismobilisation in der Massage

Die Spezialqualifikation in Basismobilisation umfasst eine theoretische und praktische Ausbildung von insgesamt 80 Stunden. Die theoretische Ausbildung umfasst 40 Unterrichtsstunden, die praktische Ausbildung umfasst 40 Stunden Pflichtpraktika an Patienten.

Ihre Hände als Präzisionsinstrumente

Cranio Sacrale Osteopathie

Mobilitätseinschränkungen im Cranio-Bereich können zu Störungen und Symptomen im ganzen Körper führen. Durch feinste Techniken ist es möglich diese Einschränkungen zu finden und zu behandeln. Basis für diese Arbeit sind exakte anatomische Kenntnisse und Vertrauen in Ihre Hände.

basierend auf Aurikulotherapie nach Dr. Nogier

Ohrakupunkt-

Massage

Die Ohrakupunktmassage hat sich vor allem in jüngster Zeit zu einer eleganten und effizienten Therapieform entwickelt. Durch gezieltes Drücken und Reizen schmerzhafter Zonen erreicht man Schmerzlinderung bei Gelenks- und Wirbelblockaden

“Als international renommiertes Ausbildungszentrum für Gesundheitsberufe bieten wir maßgeschneiderte Massageausbildungen und Fortbildungen nach österreichischem Recht und international wirtschaftlicher Professionalität an.”

Dr. Josef Bergler

Geschäftsführer

“Genieße die Freiheit dich zu bilden und erkenne den Unterrichtsinhalt als integrativen Bestandteil deines Lebens. Nutze dein Wissen als entscheidenden Vorteil den Nicht-Interessierten gegenüber.”

Dr. René Schnalzer

Medizinischer Leiter