Vorbereitungslehrgang Feststellungsprüfung zum dt. Masseur

In diesem Kurs wirst du auf die Feststellungsprüfung zum deutschen Masseur und medizinischen Bademeister vorbereitet. 

Der Abschluss ermöglicht die Weiterqualifizierung zum Physiotherapeuten in Deutschland. 

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung zum Medizinischen Masseur
  • abgeschlossene Ausbildung zum Heilmasseur 
  • abgeschlossene Ausbildung in der Spezialqualifikation „Elektrotherapie“
  • abgeschlossene Ausbildung in der Spezialqualifikation „Hydro- u. Balneotherapie“
  • vollständig eingereichte Anerkennungsunterlagen an die Regierung von Niederbayern (Einreichung über das ABZ Dr. Bergler)

Vorbereitungslehrgang für die Feststellungsprüfung zum dt. Masseur und med. Bademeister (VBL)

Dauer:

48 UE / 2 x 3 Tage

Kosten:

€1.290,- 

Kurszeiten:

08:00 – 17:00 Uhr

Anmeldeschluss:

6 Wochen vor Kursstart

Die nächsten Kurse

Derzeit keine Kurse verfügbar!

Manuelle Lymphdrainage für deutsche Physiotherapeut:innen

Für diesen Kurs erhältst du einen Nachweis über die erfolgreich absolvierte Fortbildung in der manuellen
Lymphdrainage über 50 Stunden für die Anerkennung als deutsche:r Physiotherapeut:in in Österreich.  

Über diese sanfte Art der Therapie nehmen wir direkten Einfluss auf das Lymphsystem des Körpers. Es ist für die Entwässerung, Entschlackung und Ernährung der Gewebe genauso wichtig wie für die Immunabwehr. Stauungen in Armen oder Beinen sowie Lymphödeme nach Verletzungen oder langer Ruhigstellung (z.B. bei Gips) sind mit dieser Massage erfolgreich zu behandeln. Aufgrund ihrer sehr guten Wirkung in der Genesung nach Operationen, Unfällen und Sportverletzungen hat sie auch auf diesen Gebieten große Bedeutung.

Kursinhalt:

  • Überblick über die Geschichte der Lymphdrainage
  • Anatomische und physiologische Grundlagen des Lymphsystems
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Lymphdrainagegriffe und Griffabfolgen bei Teilbehandlungen und Ganzkörperbehandlungen
  • Ödem (venöse, entzündliche, Eiweißmangelödeme)
  • Bedeutung und Behandlung von Ödemen
  • Überblick über mögliche Krankheitsbilder und deren logische Behandlungsmöglichkeiten

Manuelle Lymphdrainage für Physiotherapeut:innen

Dauer:

50 Stunden

Kosten:

€ 599,-

Voraussetzungen:

absolvierte Physiotherapie-Ausbildung in Deutschland

Kurszeiten:

08:40 – 16:50 Uhr

Die nächsten Kurse

24 Apr

Manuelle Lymphdrainage für deutsche Physiotherapeut:innen
24.04.2023 - 06.05.2023

20 Nov

Manuelle Lymphdrainage für deutsche Physiotherapeut:innen
20.11.2023 - 01.12.2023

IASTM – Basic

IASTM = Instrument assisted soft tissue mobilization

IASTM Tools sind Geräte zur Unterstützung der Bindegewebsmobilisation. Sie
dienen zur Mobilisation von Narbengewebe und zur Lösung von myofaszialen Verklebungen.
Kann als Diagnostik Tool aber auch als Therapiegerät genutzt werden.

Warum IASTM?

  • Schont Hände/Finger/Ellenbogen des Therapeuten
  • Reduziert Ermüdung → effizienterer Krafteinsatz möglich
  • Schnellere Querfriktionen als mit Händen möglich
  • Punktgenaueres Arbeiten möglich
  • Tieferes Arbeiten möglich
  • Flächigeres Arbeiten möglich

Kursinhalt:

  • Einführung
  • Arbeiten mit verschiedenen IASTM Geräten
  • Basis Techniken erlernen

IASTM - BASIC (IASTMB)

Dauer:

24 UE

Kosten:

€ 150,-

Voraussetzungen:
  • keine
Kurszeiten:

09:00 – 17:00 Uhr

Die nächsten Kurse

24 Mär

IASTM – Basic
24.03.2023 - 24.03.2023

Softlaser-Anwendungen

Die Anwendung des Low-Level-Lasers ist eine Regulationstherapie. Am Ort der Bestrahlung wird elektromagnetische in biochemische Energie umgewandelt; diese fördert die ATP-Synthese in der Körperzelle und stellt so Energie für alle Lebensvorgänge der Zelle bereit. Auf dieser Weise erhöht sich der Zellstoffwechsel auch in gestörten oder geschädigten Zellen und verbessert die Heilungstendenz.

Die Effekte der Low-Level-Anwendung sind:

  • Schmerzlinderung durch Beeinflussung von Biomediatoren im Körper (Histamin, Bradykinin, „Substanz P“)
  • Verminderung von Schwellungen durch verbesserte Mikrozirkulation und Lymphdrainage sowie beschleunigte Resorption
  • Entzündungshemmung durch geringere Freisetzung von Entzündungsmediatoren im Körper
  • Beschleunigung der Wundheilung durch schnellere Bildung von Bindegewebsfasern und Reepithelisation
  • Durchblutungsförderung
  • Verminderung des Infektionsrisikos
  • Die Low-Level-Laseranwendung ist bei ordnungsgemäßer Anwendung nebenwirkungsfrei

Low-Level-Laser werden auch zur Laserpunktur verwendet: Diese erreicht eine Energiezufuhr ins Meridiansystem über die Bestrahlung von Akupunkturpunkten, deren Tiefenwirkung auf diese Weise auch für Masseur:innen und Physiotherapeut:innen nutzbar gemacht wird.
Für das praktische Arbeiten stehen Lasergeräte in ausreichender Zahl mehrerer verschiedener Hersteller zur Verfügung

Kursinhalte:

  • Ausbildung zum:zur Laserschutzbeauftragten gemäß EN 60825-1 (für den Betrieb von Lasereinrichtungen ab der Klasse 3B erforderlich) und lt. ÖNORM S1100
  • Lasersicherheit
  • Handhabung, Anwendungen, Gefahren des Lasers
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Praktischer Einsatz des Lasers zur Unterstützung der Massage und der manuellen Therapie
  • Praktischer Einsatz zur Gelenksbehandlung
  • Wundmanagement und Narbenentstörung mit den Soft-Laser
  • Praktischer Einsatz an Akupunkturpunkten und im Meridiansystem
  • Triggerpunktbehandlung

Softlaser-Anwendungen (LLLT)

Dauer:

16 UE

Kosten:

€ 480,-

Voraussetzungen:
  • keine
Kurszeiten:

09:00 – 17:00 Uhr

Berufsberechtigung:

Die praktische Anwendung der in diesem Kurs erworbenen Kenntnisse erfolgt ausschließlich auf der Basis einer bestehenden  Berufsberechtigung.

Für Medizinische Masseur:innen:
Anwendung zu Heilzwecken nach ärztlicher Anordnung im Angestelltenverhältnis

Für Heilmasseur:innen:
Anwendung zu Heilzwecken nach ärztlicher Anordnung in freiberuflicher Praxis

Für Gewerbliche Masseur:innen:
Anwendung zur Prävention

Für Energetiker:innen:
Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen und energetischen Ausgewogenheit mittels Lichtquellen

Die nächsten Kurse

27 Jan

Softlaser-Anwendungen
27.01.2023 - 28.01.2023

Klassische Massage am Hund

Kursinhalt:

  • Grundlagen Anatomie
  • Skelett des Hundes
  • Muskulatur des Hundes
  • Massage Theorie
  • Grundgriffe
  • Griffabfolgen

Tätigkeitsbereich

Tiermassage fällt unter das freie Gewerbe und darf am gesunden Hund selbständig ausgeübt werden.

Klassische Massage am Hund

Dauer:

7 UE

Kosten:

€170,-

Kurszeiten:

09:30 – 16:30 Uhr

Die nächsten Kurse

Derzeit keine Kurse verfügbar!

Gewerblicher Masseur

Ausbildung

gemäß Massageverordnung BGBl. 68/2003
Nach Abschluss dieser Ausbildung ist es dir möglich, im Angestelltenverhältnis spezielle Massagetechniken, wie die Klassische Massage, Fußreflexzonentherapie, Bindegewebe- und Segmentmassage, Akupunktmassage und Manuelle Lymphdrainage an gesunden Menschen in SPA- und Wellnessbereichen anzuwenden.

Der Weg in die Selbstständigkeit wird über die Gewerbeordnung des reglementierten Gewerbes der Masseure definiert.

Um den Gewerbeschein lösen zu können, benötigt man einerseits die Befähigungsprüfung, die das fachtheoretische und fachspezifische Wissen überprüft, und zusätzlich die Unternehmerprüfung, (oder andere kaufmännische Ausbildungen wie HAK, HaSch,…) welche die kaufmännischen Fähigkeiten bestätigt. Weiters musst du eine 3-jährige fachliche Tätigkeit nachweisen können.

Befähigungs- und Unternehmerprüfung sind voneinander getrennt und können zu unterschiedlichen Zeitpunkten an der Wirtschaftskammer abgelegt werden.

Die Inhalte der Ausbildung zum “Gewerblichen Masseur” (Lehrgang über die Grundausbildung der Masseure) sind die Voraussetzung für den fachtheoretischen und fachpraktischen Teil der Befähigungsprüfung an der Wirtschaftskammer.

Tätigkeitsbereich

Behandlung von Gesunden als Selbständiger (nur mit Gewerbeschein!) oder im Angestelltenverhältnis in einem Gewerbebetrieb, Sport-, Fitness-, Wellness-, oder Gesundheitshotel

Gesetzliche Lage:

Die Gewerbeordnung für das reglementierte Gewerbe der Massage (§18 und §22) sowie Massageverordnung BGBl.68/2003

Gewerblicher Masseur (GM)

Dauer:

783 UE bzw. 6 Monat

Kosten:

5650,00 €

Frühbucherrabatt:
5390,00 €
(gilt nur bei Bezahlung 30 Tage vor Kursbeginn)

Abschluss:

Diplom über die Grundausbildung der Massage

Voraussetzungen:

Vollendetes 17. Lebensjahr, positive Absolvierung der 9. Schulstufe, Gesundheitszeugnis über die körperliche und geistige Eignung (Original, nicht älter als 3 Monate), einwandfreier Leumund (polizeiliches Führungszeugnis, Original, nicht älter als 3 Monate), Meldezettel (Kopie), Staatsbürgerschaftsnachweis (Kopie), Passfoto

Kurszeiten:

08:40 – 16:50 Uhr oder 07:45 – 17:45 Uhr

Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung wird in aufbauenden Modulen durchgeführt. Jedes Modul endet mit einer Prüfung.

Nächste Kurse:

Derzeit keine Kurse verfügbar!

Manipulativmassage nach Dr. Terrier – Modul B

Die Manipulativmassage wurde vom Schweizer Arzt Dr. J. C. Terrier (1918 – 1992) entwickelt.
“Terrier” ist eine Form der manuellen Techniken für alle peripheren Gelenke sowie für die Wirbelsäule. Es werden Quer- und Längsfriktionstechniken sowie fasziale Griffe mit gleichzeitiger, gelenksschonender, kontrollierter “passiver” Mobilisation verbunden.

Die Manipulativmassage nach Terrier verbessert die Beweglichkeit, harmonisiert den Tonus der gelenksumgebenden Muskulatur und fördert gelöste Bewegung. Sie beseitigt lokale trophische Störungen des Gewebes.

Mit ihren vielfältigen Druck- und Dehnreizen der “passiven” Mobilisation und der manuellen Techniken, spricht diese Methode vor allem das System der Propriorezeptoren/Mechanorezeptoren in Muskel, Sehne und Gelenk an und löst effizient Verklebungen, löscht Triggerpunkte und besitzt dabei eine auffallend starke schmerzhemmende Komponente.

Kursinhalt:

  • Wiederholung der theoretischen Grundlagen aus TA
  • Grundverständnis zum Thema Schmerz
  • Praktischer Behandlungsaufbau und die einzelnen „Behandlungsmanöver“ von Lenden- und Brustwirbelsäule sowie Hüftgelenk
  • Praktisches Wiederholen von Schultergelenk und Halswirbelsäule
  • Der ideale Einsatz der Grifftechnik und deren Wirkungsweise, ökonomisches Handling
  • Der Absolvent erlangt die Fähigkeit, die Manipulativmassage nach Abschluss des Lehrganges umgehend erfolgreich und indikationsgerecht die erlernten Gelenksregionen anzuwenden

Manipulativmassage nach Dr. Terrier - Modul B

Dauer:

27 UE

Kosten:

€ 310,-

Voraussetzungen:
  • positive Absolvierung der Ausbildung zum Medizinischen Masseur
  • Manipulativmassage nach Dr. Terrier – Modul A
Kurszeiten:

08:40 – 17:45 Uhr

Die nächsten Kurse

Derzeit keine Kurse verfügbar!

MM Ergänzungslehrgang

Ausbildung

In diesem Lehrgang werden alle Lehrinhalte vermittelt, die notwendig sind, um die theoretische Ausbildung für den Medizinischen Masseur abzuschließen. Der Kurs dient als Wiederholung und Prüfungsvorbereitung.

MM Ergänzungslehrgang (MME)

Dauer:

24 UE

Voraussetzungen:

positive Absolvierung aller Module der Ausbildung zum:zur Medizinischen Masseur:in

Basisausbildung für Massage

Das Basismodul ist die Grundlage für beinahe alle Ausbildungen im Bereich der Massage. 

Hier lernst du die Grundprinzipien der hohen Qualität achtsamen Berührens, Massagegriffe der Klassischen Massage in unterschiedlichen Intensitäten sowie Massagebehandlungsabläufe für den gesamten Körper. Es wird hoher Wert darauf gelegt, dass Massage immer eine (wortlose) Kommunikation zwischen den Händen des Masseurs und dem Gewebe des Klienten bzw. Patienten ist. So ergibt sich die wunderbare Möglichkeit mit den allgemeinen Griffen der klassischen Massage immer individuell an den Menschen angepasste Behandlungen durchzuführen.
Ein weiterer Bestandteil dieser Ausbildung ist der medizinisch theoretische Teil. Umfassendes Basiswissen an Anatomie (v.a. Knochen, Gelenke und Muskulatur), Physiologie (die Aufgaben der Organe) und Pathologie (Krankheitslehre) ist notwendig, um die Tätigkeit des Masseurs besser zu verstehen, nachzuvollziehen und um Grenzen setzen zu können.

So ergibt sich am Ende gemeinsam mit anderen Teilbereichen der Ausbildung wie Kommunikation, Hygiene, Erste Hilfe u.a. ein rundes, in sich schlüssiges Bild einer Basisausbildung für Masseure mit fachlicher Kompetenz, technischen Fertigkeiten und Einfühlungsvermögen.

Diese Ausbildung erstreckt sich über 274 Unterrichtseinheiten, ca. 7 Wochen, und schließt mit einer internen Prüfung über alle Unterrichtseinheiten ab.

Tätigkeitsbereich

Klassische Massage am gesunden Menschen im Angestelltenverhältnis durchführen.

Basisausbildung für Massage (BA)

Dauer:

274 UE oder ca. 7 Wochen

Kosten:

€1.990.-

Abschluss:

Abschlussprüfung und Diplom über die klassische Massage

Voraussetzungen:
  • positive Absolvierung der 9. Schulstufe
  • vollendetes 17. Lebensjahr
  • ärztliches Gesundheitszeugnis (im Original bei Kursbeginn nicht älter als 3 Monate)
  • Polizeiliches Führungszeugnis (im Original bei Kursbeginn nicht älter als 3 Monate)
  • Meldezettel
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Foto
Kurszeiten:

08:40 – 16:50 Uhr oder 07:45 – 17:45 Uhr

Die nächsten Kurse

20 Feb

Basisausbildung für Massage
20.02.2023 - 14.04.2023

11 Sep

Basisausbildung für Massage
11.09.2023 - 10.11.2023

Elektrotherapie

In dieser Spezialqualifikation werden die notwendigen Kenntnisse der Elektrotherapie in praxisorientierter Weise gelehrt. Wirkungen, indikationsorientierte Anwendungsmöglichkeiten und Dosierung der verschiedenen Verfahren werden anschaulich erläutert. Im praktischen Teil werden die therapeutischen Möglichkeiten anschaulich und erlebbar gemacht und in einer, für den praktischen Berufsalltag anwendbaren Weise, eingeübt

ACHTUNG: Nach der Ausbildung muss für die kommissionelle Prüfung ein Pflichtpraktikum im Ausmaß von 60 UE absolviert werden!

Kursinhalt:

  • Spezielle Anatomie, Physiologie und Pathologie
  • Grundlagen der Physik und Anlagetechniken
  • Elektro- und Neurophysiologische Grundlagen
  • Therapieverfahren der Nieder- , Mittel- und Hochfrequenz
  • Praktische Übungen

Elektrotherapie (ETH)

Dauer:

140 UE

Kosten:

€ 690,-

Abschluss:

Staatlich kommissionelle Abschlussprüfung im Ausbildungszentrum Dr. Bergler

Voraussetzungen:
  • positive Absolvierung der Ausbildung zum Medizinischen Masseur
  • 17 Jahre
  • ärztliches Gesundheitszeugnis (im Original bei Kursbeginn nicht älter als 3 Monate)
  • Polizeiliches Führungszeugnis (im Original bei Kursbeginn nicht älter als 3 Monate)
  • Meldezettel
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Foto
Kurszeiten:

07:45 – 17:45 Uhr

Die nächsten Kurse

21 Feb

Spezialqualifikation - Elektrotherapie
21.02.2023 - 01.03.2023

18 Jul

Spezialqualifikation - Elektrotherapie
18.07.2023 - 26.07.2023

07 Nov

Spezialqualifikation - Elektrotherapie
07.11.2023 - 15.11.2023